Medien · Politik

Der Käse bekommt mehr Löcher

blick-3-anschlaege-screenshot-version-2-_20161219-214937

Es sind noch keine 24 Stunden her, seit die Nachrichten-Übermittler uns verwirrten, beunruhigten. Mitteilungen aus Berlin, aus Zürich und aus Ankara lassen unausgewogene Gedanken gebären. Wer ehrlich ist, gibt heute zu, dass der erste Gedanke in Richtung „Islamistischer Terror“ ging. Obwohl? In Zürich war es doch sicher ein weisser Schweizer aus der rechtsextremen Ecke. In der Türkei war es vermutlich ein Kurde, wie alle Anschläge in den letzten Wochen (egal ob wahr oder unwahr). Berlin. War es doch ein Unfall?

Gleich vorab. Die Vermutungen, aber auch die Vorurteile meinerseits, sind falsch. „Vermutlich“ muss ich aber immer noch schreiben.
Der Türkei-Fall: Warum haben die betroffenen Staaten heute freundlichst miteinander telefoniert, warum demonstrieren sie regelrechtes gegenseitiges Mitleid?
Berlin hat schon mal den falschen Täter verhaftet. Der Flüchtling aus Pakistan musste wohl blinden Augen geopfert werden.
Zürich? Egal.
Und mindestens 2 Täter sind nicht am Leben. So kann weiter spekuliert, weiter gehetzt und gehasst werden. Zu viele Menschen sind blind, wollen nur noch das glauben, was ihnen jahrelang eingeflösst wurde. Begonnen hat es nicht mit realen Ereignissen. Nein, die US-Serien im TV (z.B. CSI xxx) waren unsere Lehrer, haben uns zu dem gebildet, was wir heute sind, was wir heute glauben und repräsentieren.

Die Sieger sind somit unangefochten die Interessen der USA. Keine Frage. Auch Obama hat diese Spiel weiter perfektioniert.
Da kann ich nur noch sagen/schreiben/ja schreien > Hallo Wach! <

Medien

Wir sind die Täter nur wissen wir es nicht

blick-3-anschlaege-screenshot_20161219-214937

So sieht der heutige Montag, 19. Dezember 2016, in der Presse aus. Für mich sind das Schnellschüsse und spekulative Mitteilungen. Zu allen 3 Ereignissen gibt es um 22.45 Uhr noch keine gesicherten Angaben.
Natürlich wird sofort von Anschlägen gesprochen und in wenigen Stunden werden die ersten PolitikerInnen sich ins Bild rücken und eine verstärkte Überwachung zur Sicherheit aller fordern. Und sie werden bestimmt gehört.
Und so werden unsere Freiheiten weiter eingeschränkt, ohne dass wir es so richtig merken (vielleicht mit Ausnahme auf den Flughäfen). Niemand wird sich wehren, sonst kann er ja sofort als Terrorist bezeichnet werden.
Die Leute haben Angst und Angst ist der schlechteste aller Ratgeber. Die Folgen sind leider bereits sichtbar, in der Türkei, in Polen, in Frankreich, in Ost-Deutschland, in Italien, in den USA usw. usw. und vergessen wir Holland nicht. Mann-o-Mann.