Corona-Virus-19 · Familie · Geschichten aus dem Leben · Persönliches

FamilienTreffen ?! in Zeiten von Corona19

Meine Frau kann sich mit der neuen, der gesellschaftliche Situation noch nicht so richtig abfinden. Vieles ist ihr suspekt, weckt Ängste und Bedenken. Ich lerne sie gerade von einer ganz neuen Seite kennen und ich spüre, dass sie meine Unterstützung sucht. Auch für mich eine ganz neue Situation. So kommt neues Leben und nicht Depression in unsere Beziehung. Wir nähern uns nach Jahrzehnten neu.

Und dann sind die Kinder. Sie gehen aus bekannten Vorsorge-Gründen auf Distanz zu uns. Wir unterstützen dies natürlich. Grundsätzlich ist ja das Telefon zum Beispiel schon lange erfunden und kann hier komfortabel zum Einsatz gebracht werden.

Verzweifelt also nicht. Steckt den Kopf nicht in den Boden (der ist eh viel zu hart) und schaut über den Tellerrand raus. Da ist kein Abgrund, nein, da kann neues Leben entdeckt werden. Du musst nur wollen.

Buchhinweise · Familie · Persönliches

Kannst du dich erinnern? Das Junior-Heftli

Junior April 2018

Wer kennt das nicht?
Bei mir ist es bereits über 55 Jahre her, als ich meine Mutter bei jedem Besuch in der Stadt nötigte, nach einer Drogerie oder Apotheke Ausschau zu halten. Der Grund: Die neuste Ausgabe des JUNIOR-Heftli.
Da fanden sich Geschichten in verschiedenen Formen, Fotos von Tieren, Wettbewerbe und Rätsel (Scherzfragen). Spiele und Kurse.
Kürzlich war ich in einer Naterschen (Naters bei Brig im Wallis) Apotheke und siehe da! JUNIOR liegt da, ganz speziell für mich 😉 Wunderbar, ich fühle mich gerade mindestens 55 Jahre jünger.

2 Beispiele von Scherzfragen (Auswahl aus April 2018):

Wer hat 21 Augen und kann doch nicht sehen?
Die Antwort für Ungeduldige: Der Würfel

Welcher Garten wird nie gegossen?
Die Antwort für Ungeduldige: Der Kindergarten

Antworten bitte in den Kommentarbereich.
Die Lösungen werde ich ende September auch da veröffentlichen.

Die richtigen Antworten wurden am 30. November 2018 hinzu gefügt.