Archiv · Fotos

Wenn Oma für Opa Fotomodell spielt – 1939

Oma spielt Fotomodell fuer Opa

Soweit ich mich erinnern kann, reisten wir ferienhalber nach Italien und das sogar vor meiner Geburt. Diese Aufnahmen dokumentieren meine Grossmutter wie sie das Fotomodell für meinen Grossvater gibt, in aller Öffentlichkeit. So hemmungslos war die Zeit scheinbar vor dem 2. Weltkrieg. Ich weiss es nicht.

Gemäss meiner Mutter galt Oma als eine wunderschöne Frau (hier mit 31 Jahren). Mein Grossvater musste wohl „schaurig“ aufpassen.
Allerdings galt das Gleiche mit umgekehrten VorZeichen. Meine Grossmutter soll ihre Eifersucht heftig gepflegt haben.

 

Archiv · Postkarten

Wenn Musik verzaubert – aber wie? (UpDate)

Wenn-Musik_verzaubert

Was ihr hier seht, ist eine Postkarte, die in den 1920er Jahre in Warszawa/Polen produziert wurde und sich in unserem Familien-Archiv findet. Eigentlich suchte ich heute etwas ganz anderes und entdeckte, wie kann es anders sein, das nicht gesuchte. Postkarten. Da ich leider die Schrift nicht mehr lesen kann (musste ich nur so im Alter von 12 – 14) bin ich auf Hinweise zum Text angewiesen. Ich hoffe, mir kann geholfen werden.

Jedenfalls ist die Karte wunderbar gemacht. Ich würde sagen, es handelt sich um eine Urversion einer Photoshop-Arbeit, oder so. Und dann das gezeigte Gerät. Mobil, transportabel, musikalisch. Aber auch hier. Um was genau handelt es sich?

Ich spreche mal bei Facebook 2 Freunde an, die mir möglicherweise helfen können.

Das Update ist dank Facebook da:

T.N. schreibt: Die „Maschine“ ist ein Radio (um 1920). Das sieht man daran, dass das Radio mit einem Kabel an einen sogenannten „Freischwinger“ angeschlossen ist. Freischwinger sind die Vorläufer der Lautsprecher.
S.R. schreibt: Schöne alte Neujahrskarte, „Wünscht Glück im neuen Jahr“.