BiographieLageer

Lager sind Orte der Biographie: Teil 13 – Affengeil

Hermann Ehmann, Affenteil, 1992

1992. Da war das Internet noch nicht in aller Händen und Infos holte man sich aus dem TV, dem Radio, aus Zeitungen und Zeitschriften, aus Büchern, aus dem Mund von Kollegen und Kolleginnen. Das waren affengeile Zeiten, da das war affentittengeile Zeiten. Aber das ich alles wirklich lernte war zu bezweifeln. Also unterlag auch ich dem Drang nach dem Kauf eines Buches. Der Preis 13.60 Franken am 7.9.1992. Ganz schön viel für ein Taschenbuch. Gefunden habe ich es natürlich in der Abteilung „Wissenschaft“ in der grössten Buchhandlung der Schweiz (OF). Wissenschaftliche Titel können ja auch etwas teurer sein. Egal. Nach 30 Jahren. Macht 45 Schweizer Räppli pro Jahr. Geht doch. Bleiben ja noch 10 Rappen für die nächste Anschaffung übrig.

Und ich kann es euch verraten. Geändert hat sich nicht besonders viel. Unzählige Worte sind heute in den ganz alltäglichen Wortschatz geflossen. Nur das Alter hat sich verschoben, oder so …

NB: Der Titel nimmt Bezug auf die Räumung eines Lagers, dass vor ca. 15 Jahren von meiner Frau eingerichtet wurde und ich nie betreten habe. Jetzt wird der Raum leer geräumt und spannende Fundstücke veröffentliche ich hier.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.