Flohmarkt

FlohmarktFund – Vinyl – Vom Dreher zum Lexikon

Ihr kennt das. Ein Gang auf den Flohmarkt, auf der Suche nach bestimmten Dingen und Zack springt was in die Augen, dass alles andere vergessen lässt.
So ist es mir am vergangenen Samstag ergangen, als ich den Flohmi in Sarnen aufsuchte. Irgend wo zwischen 140 und 180 Ständen, ordentlicher Hitze zwischen 27° und 30°, günstige Preise für Wurst, Cola und Trouvaillen. Da gibt es vom Stuhl mit Einsatz für tägliche Bedürfnisse mit Topf dazu, gehäkelte Cupcakes in 1’000 Variationen, eingebrannte Grills oder gepflegte Windeln, garantiert gewaschen, fürs anspruchslose Baby und Bücher, Bücher, Bücher. 
Was wollte ich eigentlich an diesem Flohmarkt? Habs vergessen. Und doch. Zwei Bücher zu meinen Interessen zu Hause angekommen. Beim ersten Durchschauen habe ich schon einiges gelernt. Wunderbar. Und aktuell, wie gerade auf dem Markt gebracht.

 

 

Fundstücke des Grauens

Fundstücke des Grauens – Mietshaus gesucht

Die Schweiz gilt als Volk von Mietern. Für Wohneigentum ist fast keine Förderung, bzw. Unterstützung zu bekommen. Und wie reagiert die Mieterschaft? Die Wünsche steigen zusehends. Waren es bis vor kurzem die Vermieter zeichnet sich ein Wandel ab.
Die geneigte Leserschaft darf herzlich gerne meine Beobachtung zerstückeln, oder so …

Beispiel aus keiner Statistik:

Anspruchsvolle Mieterschaft

VertiefungsLink > Ein Volk von Mietern